03 Sternsingen Weil           2 Gruppe mit Brgermeister Alexander Laesicke Foto privat
 
110120 produktbild 

 

Sternsinger sagen Danke!

 

Einer der ersten Besuche am Morgen des 4. Januar 2020 führte die Oranienburger Sternsinger zum altersgerechten Wohnen Berliner Straße 45, wo sie von zahlreichen Bewohnerinnen schon erwartet und rührend empfangen wurden. Nach den Liedern im Foyer ging es auf Wunsch in die einzelnen Wohnungen. Viele weitere Stationen in Leegebruch, Oranienburg und den Ortsteilen folgten für die 20 Kinder, die in mehreren Gruppen unterwegs waren.

Erstmals fanden diesmal Besuche der Sternsinger bei Landrat Ludger Weskamp in der Kreisverwaltung (Link: https://www.oberhavel.de/?object=tx%7c2244.44489.1) und im Gesundheitsamt im historischen Gebäude des Waisenhauses und an einigen weiteren öffentlichen Orten statt. Eine Premiere war ebenfalls der Besuch der Sternsinger im Gottesdienst der Evangelisch-methodistischen Gemeinde.

Vier Oranienburger hatten außerdem die große Ehre, das Erzbistum Berlin beim Sternsingerempfang am 7. Januar 2020 im Bundeskanzleramt zu vertreten.

Link: https://www.sternsinger.de/fileadmin/presse/Bilder/DKS/2020_DKS/2020_DKS_BuKa_Gruppenfotos/Berlin.jpg

 

Insgesamt kamen in Leegebruch und Oranienburg Spendenmittel in Höhe von 2.348 Euro zusammen, die nun für Projekte des Kindermissionswerkes in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa zur Verfügung stehen.

Allen, die ihre Türen geöffnet und gespendet haben sei ebenso herzlich gedankt wie all jenen, die beim Sternsingen mitgewirkt haben, besonders den beteiligten Kindern sowie den erwachsenen Begleitern.

Ein herzliches Dankeschön ergeht außerdem an Piroska Maróthy und das Team der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Oberhavel Süd, die die Kinder und Begleiter jeweils an einem der Sternsinger-Tage mit einem schmackhaften Mittagessen erwartet haben.

 

https://www.sternsinger.de/sternsingen/danke-ihr-wart-spitze/

 

 

Segen bringen, Segen sein Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit –Sternsingen 2021

 

Aktionsplakat2021 DINA4 300dpi

 

In der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie dann nicht mehr allzu große Einschränkungen erfordert, werden die Sternsinger auch Anfang 2021 wieder durch Oranienburg ziehen.

Das Beispielland der kommenden Aktion Dreikönigssingen 2021 ist die Ukraine. Dort sind viele Kinder lange von ihrem Vater, ihrer Mutter oder beiden Eltern getrennt, weil diese im Ausland arbeiten. Die Sternsingeraktion nimmt diese Kinder in den Blick: Sie zeigt auf, warum Eltern zum Arbeiten ihre Heimat verlassen, und was das für die Kinder bedeutet. Unter dem Motto „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ veranschaulicht die Aktion Dreikönigssingen, wie Projektpartner der Sternsinger Kinder ohne oder mit eingeschränkter elterlicher Fürsorge schützen und stärken.

 

Informationen für interessierte Kinder, Jugendliche und Eltern folgen an dieser Stelle im Herbst 2020.

 

Aktionsmotto2021 schwarz gelb